facebook  Facebook

Frühere Schlossberg-Wäscherei wurde abgerissen

Das 1952 errichtete Gebäude der früheren Schlossberg-Wäscherei war durch die Rissbildung so stark geschädigt, dass sich eine Instandsetzung nicht mehr lohnte. Ursprünglich für eine Wäscherei errichtet, wurde das Gebäude in den letzten Jahrzehnten durch die Stadt und die Stadtwerke Staufen als Lagerhalle und Werkstatt für das Wasserwerk genutzt.

Das Gebäude lag unmittelbar auf einem durch die Erdhebung verursachten Bodenriss und wurde durch die Erdhebung in zwei Teile gerissen. Fenster und Türen waren bereits seit Beginn der Erdhebung durch kräftige Kanthölzer stabilisiert. Auch im Gebäudeinneren war es erforderlich, zusätzliche provisorische Tragachsen aus Kanthölzer einzubauen. Das Gebäude wurde durch die Erdhebungen insgesamt um 45 cm angehoben. Die gesamte Rissbreite im Bauwerk betrug mehr als 25 cm. Da erkennbar war, dass weitere aufwändige statische Sicherungen für das Gebäude notwendig wurden, hatten sich die Eigentümer für den Abbruch entschieden. Auf der durch den Gebäudeabbruch entstehenden Freifläche wurden Parkplätze eingerichtet. Die Gesamtkosten für den Abbruch des Gebäudes und das Herrichten der Fläche betrugen ca. 35.000,- €.

Mit der ehemaligen Schlossberg-Wäscherei musste ein erstes Gebäude in Staufen aufgrund der Hebungsrisse abgebrochen werden.

Dazu ein Video der "Badischen Zeitung" auf Youtube.


Zur Geschichte: Die „Schlossberg-Wäscherei“ wurde zusammen mit dem angrenzenden 13-Familienhaus in der Kirchstraße 1952 fertiggestellt. Der Betrieb war ebenso wie die Wohnungen ausdrücklich für Flüchtlinge bestimmt, was der Stadt als Bauherrin die Möglichkeit gab, Kredite aus dem Lastenausgleichsfonds zu beantragen.

Die Wäscherei wurde zunächst von Albert Reiss betrieben, um 1960 folgte ihm Alfred Klose; beide Flüchtlinge. Ende der 1960er Jahre wurde das Betriebsgebäude von der Stadt übernommen. Neben der „Schlossberg-Wäscherei“ befand sich mit dem Mechanikerbetrieb von Oskar Heinrich noch ein zweites Flüchtlingsgeschäft in dem Gebäude, und zwar in dem - vom Hof aus gesehen - rechten Teil.

http://www.stadt-staufen.de/Partner/1030/Hebungsrisse/Wäscherei.jpg


 Druckversion