facebook  Facebook
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 18.10.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 18.10.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen



1.  Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert  
2. Erkundungsbohrung 2 wird unterflur verlegt
3. Stabilisierungsarbeiten am Fundament des Stadtschlosses
4. Verkehrssicherheit von zwei Privatgebäuden wegen ausstehenden Reparaturarbeiten gefährdet
5. Angebot für Satellitenaufnahmen von Astrium-Services liegt vor
6. Stiftung zur Erhaltung der historischen Altstadt Staufen bringt Risskalender Staufen 2013 heraus

 

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 27.09.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 27.09.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen



1.  Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert  
2. Zweiter Sachstandsbericht des Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau fertig gestellt
3. Weiterhin rückläufige Hebungstendenz; Rückgang der Hebungsgeschwindigkeit verlangsamt sich
4. Sondenbefahrung wird zunehmend schwieriger; Ergebnisse der Glasfaserkabelmessung liegen vor
5. Erneutes Expertenkolloquium für Frühjahr 2013 angedacht
6. Satellitenaufnahmen für den Bereich des Sondenfeldes liegen vor; Angebot wird geprüft
7. An einigen Objekten stehen dringende Reparaturarbeiten an
8. Grundlage für endgültige Sanierung mit Unterzeichnung der Schlichtungsordnung am 17. September geschaffen

 

weiter
Artikel

Presseerklärung vom 17. September 2012 der Stadt Staufen und der Interessengemeinschaft der Riss-Geschädigten GbR (IGR)

vom 17.09.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Schlichtungsordnung durch die Vertragspartner unterzeichnet

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 26.07.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 26.07.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

 1.  Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert  
 2. Weiterhin rückläufige Hebungstendenz; Rückgang der Hebungsgeschwindigkeit verlangsamt sich
 3. Endgültige Schlichtungsordnung wird am 17. September 2012 im Beisein von Frau Ministerin Silke Krebs unterschrieben
 4. Untersuchungen der Weiherhofquelle erfolgt; Quelle gesichert
 5.
Stadtbächle in der Hauptstraße vorläufig außer Betrieb; Fugen werden erneuert; Wiederaufbau des Laufbrunnens in der Kirchstraße in Kürze vorgesehen
 6.
Umbau der Erkundungsbohrung 2 unterflur soll vor der Winterpause abgeschlossen werden; in Kürze erfolgen Temperaturmessungen in den Glasfaserkabeln
 7.  Regelmäßige Reparaturarbeiten an städtischen und privaten Gebäuden stehen an

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 28.06.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 28.06.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

1. Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen
Gebäude (7) unverändert

2. Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald ergaben
weiterhin rückläufige Tendenz

3. Untersuchungen an der Weiherhofquelle

4. EKB 2 wird bis zum Herbst unterflur verlegt

5. Komplexe felsmechanische Berechnung wird erarbeitet

6. Aktuelle Schäden im nord-östlichen Bereich vom Büro für Baukonstruktion
festgestellt

7. badenova hat Dehnungsbögen im Bereich der Rathausgasse und des Marktplatzbrunnens
erneuert

8. Endgültige Schlichtungsordnung ist beschlossen; Frage der Finanzierung
muss geklärt werden

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 23.05.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 23.05.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

Die vorliegenden neuen Informationen machen Ihr Kommen zu einem separaten Pressetermin nicht erforderlich. Die bereits angekündigte Pressekonferenz für den Monat Mai am Donnerstag, den 24. Mai 2012, findet somit nicht statt.

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 26.04.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 26.04.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen



1. Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert.

2. Höhenmessungen des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald ergaben weiterhin rückläufige Tendenz

3. Hohe Zugriffsraten auf die Homepage des Regierungspräsidiums Freiburg, LGRB; ein neuer Untersuchungsbericht, der nach Fertigstellung ebenfalls auf der Homepage erscheint, ist in Bearbeitung

4.  Kontrolluntersuchung im Bereich der Erkundungsbohrung 2 erfolgreich abgeschlossen

5. Neugestaltung des Erdwärmesondenfeldes und Sicherung der Notstromver¬sorgung der Pumpen und des Rathauses nahezu abgeschlosse

6.  Büro für Baukonstruktionen stellt keine akuten Mängel fest; anhängiges Ver¬fahren beim Landgericht Freiburg soll über die Schlichtungsstelle gelöst werden

7. badenova sieht nach aktuellen Messungen durch regioDATA Handlungs¬bedarf im Bereich der Dehnungsbögen

8. Universität Straßburg plant seismologische Untersuchung in Staufen

9. Ministerpräsident Winfried Kretschmann: „Wir lassen Staufen nicht im Stich“

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 22.03.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 22.03.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

1. Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert.

2. Zweimonatliche Höhenmessungen haben begonnen. Stagnation beim Rückgang der Hebungsgeschwindigkeit aufgrund von Frostüberlagerungen.

3. Hoher Zugriff auf Homepage des Regierungspräsidiums Freiburg, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) zum Schadensfall Staufen.

4. Ausbau der Steigleitung in der Erkundungsbohrung 2 (EKB 2) und Einbau einer neuen Pumpe sowie Ausbau der EKB 2 unter Flur.

5. Verformungen an den Gebäuden bei Nachlassen der Frostperiode durch das Büro für Baukonstruktionen festgestellt, kleinere Maßnahmen erforderlich.

6. Keine Vorkommnisse durch die badenova zu vermerken.

7. Noch kein Termin in Stuttgart, was die Schlichtungsordnung anbelangt.

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 23.02.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 23.02.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen



1. Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert

2. KIT Karlsruhe stellt den Bericht zu den Auswertungen des Lagedeformationsnetzes vor

3. Aus Sicht des Büros für Baukonstruktionen sind zurzeit keine größeren Baumaßnamen an Privatgebäuden erforderlich

4. badenova reduziert Prüfintervalle und Begehungsrhythmen

5. Umweltminister Franz Untersteller besuchte am 16.02.2012 Staufen;
    Klausurtagung des Präsidiums der Landes-CDU am 24.02.2012 in Staufen

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 26.01.2012, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 26.01.2012
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

1. Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert

2. Entwicklung der Hebungsfigur ist weiterhin rückläufig. Prozessgeschwindigkeit hat sich weiter reduziert

3. Bisherige Ansätze zur Lösung des Problems waren richtig und werden von Experten bestätigt

4. Aus Sicht des Büros für Baukonstruktionen besteht an zwei Gebäuden dringender Handlungsbedarf, die Bewegungen gehen weiter

5. Der Gemeinderat hat am 25.01.2012 die neue Schlichtungsverordnung verabschiedet

6. Stiftungsarbeit wird auch 2012 mit neuen Ideen fortgesetzt; Rissverschluss-Kalender ausgezeichnet

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 22.12.2011, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 22.12.2011
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 24.11.2011, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 24.11.2011
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 19.10.2011, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 19.10.2011
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

1.
Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert.

2.
Senkungen im südöstlichen Teil des Hebungsbuckels sind oberflächennahe Senkungen, die nicht auf den Pumpbetrieb zurückzuführen sind.

3.
Vorbereitungen für Rückbauarbeiten in Kirchstraße weitestgehend abgeschlossen. Fundamentierung des Pumpenhauses in der Rathausgasse wird begonnen.

4.
Aus Sicht des Büros für Baukonstruktionen müssen
in einigen Gebäuden aufgrund der Ost-West-Stauchungen weitere Maßnahmen ergriffen werden.

5. 
Badenova hat
Leck in Gasleitung in der Rathausgasse repariert.
  
6.
Positives Resumée nach Besuch von Staatsministerin Silke Krebs.

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 22.09.2011, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 22.9.2011
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

1. 
Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert.

2.
Aktuelle Höhenmessungen des LRA (FB Vermessung und Geoinformation)
bestätigen rückläufige Hebungstendenz – die Verlangsamung der Hebungs- geschwindigkeit und der Volumenzunahme.

3.
Monitoring des Pumpbetriebes der beiden Brunnen EKB 2 und BB 3 läuft kontinuierlich. Zur Notstromversorgung für beide Pumpbrunnen und für das Rathaus sowie zur Unterbringung der Technik wird Pumpenhäuschen errichtet.

4.
Aus Sicht des Büros für Baukonstruktionen momentan keine großen Reparaturarbeiten an privaten beschädigten Gebäuden notwendig. An ehemaliger Wassermeister-Werkstatt und im rückwärtigen Rathausgebäude müssen jedoch Massnahmen ergriffen werden. Insgesamt werden die Schäden ständig größer.

5. 
Badenova überprüft die installierten Dehnungsbögen im Hebungsgebiet.

6.
Am 23. September kommt Staatsministerin Silke Krebs nach Staufen.
Ab 10.30 Uhr Presserundgang.

7.
Stiftung zur Erhaltung der Historischen Altstadt mit weiteren Aktivitäten.

weiter
Artikel

Presseerklärung zu den Hebungsrissen

vom 21.07.2011, Hebungsrisse/Presseerklaerungen

Presseerklärung vom 21.7.2011
zu den Hebungsrissen an Gebäuden in der historischen Altstadt von Staufen

1.
Zahl der geschädigten Privatgebäude (262) und der geschädigten städtischen Gebäude (7) unverändert.

2.
Keine besonderen Vorkommnisse beim Abpumpen des Grundwassers in EKB 2 und neuer Brunnenbohrung 3. Bei BB 3 wird Brunnenkopf ausgebaut, anschließend wird Baustelle in Kirchstraße komplett zurückgebaut.

3.
Aktuelle Höhenmessungen des LRA (FB Vermessung und Geoinformation) bestätigen die rückläufige Hebungstendenz.

4.
Aus Sicht des Büros für Baukonstruktionen nur kleinere Reparaturarbeiten an und in beschädigten Gebäuden notwendig. Badenova passt Begehungsrhythmus der Gebäude dem des Büros für Baukonstruktionen an.

5.
2010 sind bei Schlichtungsstelle 12 Anträge auf Sofortmaßnahmen eingegangen, 2011 bisher 15.

6.

Insgesamt wurden von der Stadt Staufen bisher im Zusammenhang mit der Rissekatastrophe 5,14 Mio €  verausgabt. Dem stehen erst Einnahmen durch Abschlagszahlung des Landes in Höhe von 3,37 Mio € gegenüber.


Staufentasche als weiteres Benefizobjekt der Staufenstiftung eingeführt.
Am 5.Oktober Sitzung des baden-württembergischen Sparkassenverbandes in Staufen.

weiter