Das zweite Gesicht 



Die beiden russischen Pantomimen aus Jekaterinenburg im Ural beherrschen ihre Kunst in Vollendung. Ihr Instrument sind ihre unglaublich elastischen Körper, die sie bis in den kleinsten Muskel beherrschen.
Die spektakuläre Mimik und kautschukartigen Verdrehungen allein sind schon sehenswert, aber Valeri und Gleb verstehen es, stumm ganze Welten entstehen zu lassen. Nichts und niemand ist sicher, wenn das Duo Sinn und Unsinn des Alltags aufs Korn nimmt und unsere kleinen und großen Handicaps pointiert und überspitzt aufzeigt.

Diese Poesie des Alltäglichen und der Eigensinn des Absurden ergänzen sich zu einer Pantomimen-Show, wie man sie nicht alle Tage sieht und die sich deutlich von traditionellen Pantomimenprogrammen absetzt.
Ein Programm ohne Worte, aber voll aus dem Leben - komisch, sentimental, erotisch und ironisch. Hingehen!

Die beiden studierten Theaterregisseure mit umfassender Ausbildung (Pantomime, Choreografie, Tanz, Ballett) heimsten schon als Solisten in ihrer Heimat zahlreiche Auszeichnungen ein, bevor sie sich 1989 zusammentaten und 1992 auf ihre erste Europa-Tournee gingen. Ihre Kunst kommt ohne Worte aus – und wird überall auf der Welt verstanden und begeistert gefeiert.

Eintritt: 13,- / erm. 11,- €
Zur Kartenbestellung...
 Druckversion