Lesung



Dombrowski liest Georg Schramm

"Lassen Sie es mich so sagen"

Veranstalter: Stadt Staufen/Kulturreferat
Veranstaltungsort: Spiegelzelt
Schladerer-Platz
Datum: Sonntag, 11.10.09, 19.00 Uhr
Sonstiges: 2 x 45 Min.
12,- €


Georg Schramms Figuren sind hintergründig-hinterhältige Charakterstudien, seine Präzision ist unerreicht, sein kompromissloser, rabenschwarzer Witz gerühmt und gefürchtet.

Georg Schramms Paradefigur, der Rentner Lothar Dombrowski, ist unversöhnlich, wütend und nachtragend. Dombrowski, der Sozialdemokrat August, Oberstleutnant Sanftleben  und weitere Figuren werden durch entlarvende Charakterstudien zum Seziermesser des deutschen Volkskörpers.


Als Buchautor trat Georg Schramm erstmals im Herbst 2007 in Erscheinung:
In `Lassen Sie es mich so sagen´ führt er mit seiner Paradefigur Dombrowski anhand seiner Texte für Bühne und Fernsehen durch 20 Jahre Geschichte der Republik.

 

Der kabarettistische Quereinsteiger Schramm wurde mit nahezu allen namhaften Kabarettpreisen des deutschsprachigen Raums ausgezeichnet, darunter der Deutsche Kleinkunstpreis, der Salzburger Stier und der Schweizer Kabarettpreis Cornichon. Für die ARD-Politsatire `Neues aus der Anstalt´ wurden Georg Schramm und Urban Priol mit dem Deutschen Fernsehpreis 2007 ausgezeichnet.

 

In Staufen lüftet der renitente Rentner zu Beginn seiner ca. 90-minütigen Lesung sein lang gehegtes Geheimnis: Sie werden überrascht sein!  

 

 

zum Kartenkauf ...

 Druckversion