facebook  Facebook

Kazimierz Dolny (Polen)

Foto: Dariusz Cierpial.


Die Gemeinde Kazimierz Dolny liegt am rechten Ufer der Weichsel, im Lubliner Hochland, 56 km von Lublin entfernt. Sie umfasst die Stadt Kazimierz und 14 kleinere Gemeinden mit einer Gesamteinwohnerzahl von 7.300 Menschen, davon in der Kernstadt 2.292.







Zur Geschichte der Partnerschaft mit Kazimierz Dolny

Kazimierz Dolny und Staufen sind sich in ihrer topographischen Lagen und in ihrer Geschichte so ähnlich, dass sie seit jeher füreinander bestimmt scheinen. Aufmerksam wurde man in Staufen auf Kazimierz Dolny jedoch erst während der „Polnischen Kulturtage“ 1991 aufgrund eines Hinweises der Konsulin Julia Kozlowska.

Noch im gleichen Jahr machten sich Klaus Irion und Manfred Kluckert auf den Weg nach Kazimierz. Der Empfang war dort so freundlich, dass ihnen schon 1992 eine offizielle Delegation aus Staufen mit Bürgermeister Karl-Eugen Graf von Hohenthal folgte. Bereits beim Gegenbesuch der polnischen Freunde zum Annafest 1994 in Staufen wurde die Partnerschaft formell besiegelt.



Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags, links Staufens
Bürgermeister Karl-Eugen Graf von Hohenthal, rechts
der Bürgermeister von Kazimierz Dolny, Wiaslaw Giermasinski.
Foto: Reinhard Freßle.


In der Folgezeit entstand ein reger Austausch zwischen den beiden Städten, der nicht nur von einem Partnerschaftsausschuss, sondern insbesondere auch von der Freiwilligen Feuerwehr und den Vereinen und damit von großen Teilen der Bevölkerung getragen wird. Höhepunkte der offiziellen Städtetreffen waren stets die Jubiläen der Partnerschaftsfeiern. Polnische Sprachkenntnisse sind für den Austausch übrigens keineswegs erforderlich. Vielmehr durften die Staufener immer wieder feststellen, wie aus den ersten Kontakten Freundschaften wuchsen. Die Partnerschaft wird so zu unserem Beitrag für ein lebendiges Europa.

 Druckversion